Reichtum ist viel, Gesundheit ist alles.

DEINE EINKAUFSTÜTE


Preis
Anzahl

GESAMT

0,00€ Einkaufstüte aktualisieren

Informationen


Bestellung fortführen, ich akzeptiere die AGB's

  • Ölich Olivenblatt Tee
  • Ölich Olivenblatt Tee
  • Ölich Olivenblatt Tee

Ölich Olivenblatt Tee

7,95€
x 7,95€ = 7,95€

Das Erzeugnis

Die Inspiration für diesen sehr naturbelassenen Tee waren Bewohner aus Edremit. Seit Jahrtausenden ist der Olivenbaum für die Ernährung der Mittelmeervölker unverzichtbar.

Wusstest du, dass der Olivenblatt-Tee eine stark antioxidative, antibiotische, antivirale, antimykotische sowie antiparasitäre Wirkung hat und er auf diese Weise zahlreiche Erkrankungen verhindern oder gar heilen kann? Die Bewohner aus Edremit haben uns erklärt, dass die meisten Vitamine sich nicht in der Olive bündeln, sondern in den Blättern des Olivenbaumes konzentrieren. 

Wir empfehlen den Ölichtee ohne Zusatz von Zucker. 1 - 1,5 Teelöffel in ein Sieb füllen und 9 - 11 Minuten in 150-200 ml heißem Wasser ziehen lassen.

Der Verzehr wird morgens auf einen nüchternen Magen anvertraut und Abends, aufgrund seiner sehr beruhigenden Wirkung, vor dem Schlafengehen empfohlen.
Der Olivenblatt-Tee wirkt sich bei kontinuierlichem Konsum sehr positiv auf die Darmschleimhäute, den Verdaungstrakt, die Nieren und Schlafstörungen aus.

Zutaten: Olivenblattextrakt aus pestizidfreiem Anbau.
Inhalt: 100 g (reicht für 40 Tee)


Ein passendes Rezept

Zutaten Das Ölich Basilikum Pesto Anleitung

Das Ölich Basilikum Pesto

50 g Basilikumblätter (ohne Stiel)

50 g Parmesan (frisch gerieben)

40 g Pinienkerne

2 Knoblauchzehen

1/2 TL grobes Meersalz

120 ml natives Ölich Olivenöl 

Schritt 1:

Die Basilikumblätter werden zunächst mit einem Küchenmesser etwas klein gehackt, genau so wie die Knoblauchzehen. In einer Pfanne röstet man die Pinienkerne bei mittlerer Hitze etwas an, bis sie leicht gebräunt sind. Dabei sollte man aufpassen, dass die Pfanne nicht zu heiss wird, denn die kleinen Kerne verbrennen sehr schnell. 


Schritt 2:

Basilikum, Salz, Knoblauch und die angerösteten Pinienkerne werden in ein hohes, schlankes Gefäss gegeben und mit dem Olivenöl übergoßen. Mit Hilfe eines Zauberstabes zerkleinert man alle Zutaten zu einem flüssigen Pesto. 


Schritt 3:
Wenn es Basilikum-Pesto die gewünschte Konsistenz erreicht hat, gibt man den geriebenen Parmesan hinzu und rührt den Käse mit einem Löffel unter (nicht mehr mixen!). Der Parmesan sorgt so für eine etwas grobere Konsistenz. Das Pesto schmeckt am besten, wenn man es für einen Tag im Kühlschrank durchziehen lässt.


Ähnliche Produkte