Reichtum ist viel, Gesundheit ist alles.

DEINE EINKAUFSTÜTE


Preis
Anzahl

GESAMT

0,00€ Einkaufstüte aktualisieren

Informationen


Bestellung fortführen, ich akzeptiere die AGB's

  • ÖLICH OLIVENÖL  <br> ÖL DER ERSTEN GÜTEKLASSE  <br>- 750ml
  • ÖLICH OLIVENÖL  <br> ÖL DER ERSTEN GÜTEKLASSE  <br>- 750ml

ÖLICH OLIVENÖL
ÖL DER ERSTEN GÜTEKLASSE
- 750ml


Das flüssige Gold von den Küsten der Ägäisregion.
In einer der fruchtbarsten Regionen der Welt für den Olivenanbau, wird das Öl gewonnen. Das einzigartige Mikroklima sorgt für eine ausgezeichnete Qualität - Saison für Saison.

 
🌍
HERKUNFT:
ÄGÄIS, GOLF VON EDREMIT
 
SORTE: 
SORTENREIN, MEMECIK OLIVE
 
QUALITÄT:
EXTRA VERGINE
 
GESCHMACK: 
LEICHT & MILD - INTENSIV FRUCHTIG
 
GEWINNUNG:
KALTGEPRESST
SAISONAL HANDGEERNTET

 


 Frische Ernte 
- 2020 -

24,90€
3,32€/100ml Inkl. 7% Mwst
• lieferbar
x 24,90€ = 24,90€

Das Erzeugnis

Eine bewusste Küche verträgt sich bestens mit guten Ölen, denn wer kochen oder grillen will, braucht auch ein sehr gutes Olivenöl, das ist Fakt. Unser Öl zeigt dir, wie glücklich und gesund Essen wirklich macht.

Das Ölich Olivenöl eignet sich hervorragend zur kalten und heißen Zubereitung von Speisen. Ölich hält alles was man sich von einem ausgezeichneten Olivenöl verspricht. Durch die herausragende Qualität unseres Olivenöls, können wir garantieren, dass es auch zum Braten bestens geeignet ist. Zur optimalen Verwertung der Nährstoffe, empfehlen wir vorerst immer die Pfannen heiß zu machen und erst dann die Speisen in Kombination mit unserem leckeren Öl hineinzugeben. Man kann es pur genießen, mit einem frischen Stück Brot und gemeinsam mit unserem Ölich Ägäissalz.

 

Gewonnen aus den Früchten unserer malerischen Olivenbäume, setzt sich unser geheimes Ölich Olivenöl aus der Kernessenz zusammen - der nominierten Memecik-Olive. Die Bucht von Edremit liegt an der Ägäisküste und weist traditionell eine der besten mikroklimatischen Bedingungen für die Ernte unserer Oliven auf. Unsere wertvollen Früchte werden ausschließlich sortenrein in unserer ökologischen Olivenlandwirtschaft handgeerntet. Die Oliven für unser gutes Öl sitzen bis zum Erntemonat noch fest am Baum.

 

Der Anbau beginnt bereits in unseren Olivenhainen mit einer sehr strengen Zustandskontrolle der vollkommenen Gesundheit der Olivenbäume, es werden ausschließlich ökologische Methoden angewendet. Denn nur gesunde Bäume liefern auch nährstoffreiche Erträge. Der niedrige Säuregehalt und unsere hervorragende Qualität wird durch unsere Intervall-Manufaktur garantiert: das bedeutet, dass von der Ernte bis zur Kaltpressung nicht mehr als 8 Stunden vergehen.

 

Seit 1785 basiert unsere Kernkompetenz auf die Gewinnung schmackhafter und naturbelassener Olivenöle. 

 

Knapp 240 Jahre Know-How spiegelt sich in der Harmonie und Vollkommenheit unseres Meisterwerkes wider. Die Oliven für unser Ölich Olivenöl werden im Erntemonat nur tagsüber und per Hand geerntet. Industriesauger sind für unsere ökologischen Standards ein absolutes Tabu. Unser Ölich Öl ist mindestens noch 18 Monate nach der Ernte sehr genießbar.

 

 

Lebendig und Gesund - mit Leidenschaft und Liebe



Ein passendes Rezept

Zutaten Das Ölich Basilikum Pesto Anleitung

Das Ölich Basilikum Pesto

50 g Basilikumblätter (ohne Stiel)

50 g Parmesan (frisch gerieben)

40 g Pinienkerne

2 Knoblauchzehen

1/2 TL grobes Meersalz

120 ml natives Ölich Olivenöl 

Schritt 1:

Die Basilikumblätter werden zunächst mit einem Küchenmesser etwas klein gehackt, genau so wie die Knoblauchzehen. In einer Pfanne röstet man die Pinienkerne bei mittlerer Hitze etwas an, bis sie leicht gebräunt sind. Dabei sollte man aufpassen, dass die Pfanne nicht zu heiss wird, denn die kleinen Kerne verbrennen sehr schnell. 


Schritt 2:

Basilikum, Salz, Knoblauch und die angerösteten Pinienkerne werden in ein hohes, schlankes Gefäss gegeben und mit dem Olivenöl übergoßen. Mit Hilfe eines Zauberstabes zerkleinert man alle Zutaten zu einem flüssigen Pesto. 


Schritt 3:
Wenn es Basilikum-Pesto die gewünschte Konsistenz erreicht hat, gibt man den geriebenen Parmesan hinzu und rührt den Käse mit einem Löffel unter (nicht mehr mixen!). Der Parmesan sorgt so für eine etwas grobere Konsistenz. Das Pesto schmeckt am besten, wenn man es für einen Tag im Kühlschrank durchziehen lässt.


Ähnliche Produkte